Studienplatzklage

    Kompetente Beratung
    Jahrelange Erfahrung
    Deutschlandweit erfolgreich
    Beratung auch auf englisch,
           arabisch, persisch (farsi) & polnisch

Wir klagen Ihren Studienplatz ein!

 

Alle Studiengänge – auch Hochschulstart/ZVS!
Deutschlandweit! Seit Jahren erfolgreich!

Die sogenannte „Studienplatzklage“ fasst mehrere Verfahren zusammen, deren Durchführung notwendig ist,
um letztlich auf dem rechtlichen Weg einen Studienplatz zu erhalten. Darin sind beispielsweise enthalten:

  • Widerspruch im Verwaltungsverfahren
  • Eilverfahren vor dem Verwaltungsgericht
  • Klage vor dem Verwaltungsgericht

 

 

 

 

In diesen Verfahren beanspruchen wir für Sie, dass Ihnen – auch aufgrund des verfassungsrechtlich verbrieften
Rechts – unabhängig von Note oder Wartezeit sofort ein Studienplatz zusteht. Da die Hochschulen im Bewerbungs-
verfahren in aller Regel nicht alle zur Verfügung stehenden Studienplätze ausschöpfen, ermitteln wir in den o.g.
Verfahren die Anzahl noch freier Studienplätze in dem von Ihnen gewünschten Studienfach und führen alle
notwendigen rechtlichen Schritte für Sie durch.

In nahezu allen der von uns geführten Studienplatzklage-Verfahren für nichtmedizinische Studienfächer konnten wir daher für unsere Mandanten den gewünschten Studienplatz erfolgreich erstreiten.

Wir können Sie bei der „Studienplatzklage“ bundesweit individuell betreuen und vertreten, denn aufgrund der
speziellen Art des Verfahrens ist eine persönliche Besprechung in unserem Büro für Sie nicht unbedingt notwendig.
Der Kontakt per Telefon, E-Mail oder Post wäre – sofern Sie dies so wünschen –  absolut ausreichend.

Medienberichte über uns im Zusammenhang mit Studienplatzklagen

Lesen Sie auch unseren umfangreichen Leitfaden zur Studienplatzklage, den wir speziell für Sie zusammen-
gestellt haben. Darin finden Sie alle notwendigen Informationen zur Studienplatzklage. Und wenn Sie noch
weitere Fragen haben, können Sie uns selbstverständliche jederzeit gerne kontaktieren.

Beachten Sie bitte auch, dass es in einigen Bundesländern Fristen zur Stellung eines Antrages auf außerkapazitäre Zulassung gibt, so z.B. für das Wintersemester teilweise bereits zum 15.07. Zur ordentlichen Vorbereitung auf eine Studienplatzklage gehört also auch ein rechtzeitiges Tätigwerden.

ACHTUNG ! Aktuelles zur Studienplatzklage !

Auch durch unsere Tätigkeit konnten zum Wintersemester 2015/2016 durch Studienplatzklagen beispielsweise folgende weitere Studienplätze festgestellt bzw. beschafft werden:

  • Universität Hamburg: weitere Studienplätze im Fach Rechtswissenschaften
  • Universität Hamburg: weitere Studienplätze im Fach Lehramt/Erziehungswissenschaften
  • Technische Universität Hamburg: Energie- und Umwelttechnik durch Vergleich
  • HAW Hamburg: weitere Studienplätze im Fach Bildung und Erziehung in der Kindheit

Auch durch unsere Tätigkeit konnten zum Wintersemester 2013/2014 durch Studienplatzklagen beispielsweise
bei folgenden Universitäten weitere Studienplätze in den Fächern Humanmedizin und Zahnmedizin aufgedeckt werden:

  • Universität Kiel
  • Universität Jena
  • Universität Dresden (TU)
  • Universität Tübingen
  • Universität Leipzig
  • Universätit Halle-Wittenberg
  • Universität Marburg
  • Universität Heidelberg (Mannheim)

Auch durch unsere Tätigkeit konnten zum Wintersemester 2012/2013 durch Studienplatzklagen beispielsweise
folgende weitere Studienplätze festgestellt bzw. beschafft werden:

  • Universität Hamburg: 47 weitere Studienplätze im Fach Rechtswissenschaften
  • Universität Hamburg: 71 weitere Studienplätze im Fach BWL
  • Universität Hamburg: Sozialökonomie durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Lehramt/Erziehungswissenschaften durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Informatik durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Sinologie durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Politikwissenschaften durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Geowissenschaften durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Rechtswissenschaften im Nebenfach durch Vergleich
  • Technische Universität Hamburg: Energie- und Umwelttechnik durch Vergleich
  • HAW Hamburg: 4 weitere Studienplätze im Fach Gesundheitswissenschaften

Im Fach Humanmedizin wurden zum WS 2012/13 beispielsweise an folgenden Universitäten weitere Studienplätze erstritten:

  • Universität Kiel
  • Universität Göttingen
  • Universität Heidelberg
  • Universität Tübringen
  • Universität Ulm
  • Universität Jena
  • Universität Dresden

Auch durch unsere Tätigkeit konnten zum WS 2011/12 durch Studienplatzklagen beispielsweise
folgende weitere Studienplätze festgestellt bzw. beschafft werden:

  • Universität Hamburg: Medien- und Kommunikationswissenschaften durch Vergleich
  • Universität Hamburg: Erziehungswissenschaften/Lehramt durch Vergleich
  • Universität Hamburg: 23 weitere Studienplätze im Fach Rechtswissenschaften
    durch Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg
  • Universität Hamburg: 5 weitere Studienplätze im Fach Arbeits- und Sozial-
    management durch Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg

Auch durch unsere Tätigkeit konnten zum WS 2010/11 an folgenden beispielhaften Studienorten
weitere Studienplätze durch die Studienplatzklage bei den jeweiligen Gerichten im Studiengang
Humanmedizin festgestellt werden:

  • Hamburg: 12 Studienlätze durch Studienplatzklage
  • Leipzig: 25 Studienplätze durch Studienplatzklage
  • Kiel: 4 Studienplätze durch Studienplatzklage
  • Frankfurt: 9 Studienplätze durch Studienplatzklage
  • Marburg: 49 Studienplätze durch Studienplatzklage
  • Dresden: 15 Studienplätze durch Studienplatzklage

Vereinbaren Sie gerne kurzfristig und unverbindlich einen Besprechungstermin mit uns.

Wenn Sie uns mit einer Studienplatzklage beauftragen wollen, nutzen Sie gerne die einfache Möglichkeit
des Uploads der notwendigen Dokumente wie Abizeugnis und Absage der Hochschule.